. .

Grußworte

Grußwort Dieter Reiter

Liebe Münchnerinnen und Münchner,  

München ist eine Stadt für alle Bürgerinnen und Bürger. Wohlstand, aber auch Armut, sind Teil unserer Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement ist in diesem Kontext eine sehr bedeutende Säule für den Erhalt des sozialen Friedens und für eine solidarische Stadtgesellschaft.

Stiftungen leisten hier einen bedeutenden Beitrag. Das großartige, nachhaltige Wirken der Stiftungen mit ihren vielfältigen Zwecken macht unsere Stadt für alle Münchnerinnen und Münchner lebenswerter.

Der MünchnerStiftungsFrühling hat es sich zur Aufgabe gemacht, denjenigen eine Plattform zu bieten, die sich dieser Thematik annehmen, tagtäglich und unermüdlich, in Projekten und bei Einzelförderungen, meist jedoch hinter den Kulissen.

Stiftungen kümmern sich um Integration, um Altersarmut, um benachteiligte Kinder und viele andere Sozialthemen, daneben um Umweltschutz, um Kulturförderung, sie unterstützen die Forschung, das Gesundheitswesen und vieles mehr. Sie prägen das Bild unserer Stadt auf beeindruckende Weise und nehmen einen wichtigen Platz in der Gesellschaft ein.

Der MünchnerStiftungsFrühling möchte mit dem Mythos der „verstaubten Stiftung“ brechen. Hier soll der Münchner Bevölkerung gezeigt werden, welch spannendes Handlungsfeld in einer Stiftung liegt, wie vielseitig die Projekte und die Förderungen der Stiftungen sind und wo das Wirken der Stiftungen überhaupt sichtbar wird. Und er möchte den Blick schärfen für diese Facette unserer Stadt, die vielen oft verborgen bleibt.

In diesem Sinne lade ich Sie alle ein, zu einem Blick hinter die Kulissen der Münchner Stiftungslandschaft, zum Mitmachen, Kennenlernen und Staunen beim MünchnerStiftungsFrühling 2017.


Dieter Reiter
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München


Grußwort Emilia Müller

Liebe Besucherinnen und Besucher,

als bayerische Sozialministerin liegt mir Bürgerschaftliches Engagement besonders am Herzen. Bürgerschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger sind eine Verantwortungselite. Sie machen Bayern unverwechselbar, lebens- und liebenswert. Sie sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Aktive Bürger und ein verlässlicher Staat bilden dabei gemeinsam eine Verantwortungsgemeinschaft.

Stiftungen sind eine vorbildliche Ausprägung des bürgerschaftlichen Engagements. Auch das Bayerische Sozialministerium setzt auf Stiftungen – sei es als Projektpartner mit hoher innovativer Kraft oder auch in Form eigener Stiftungen, wie der Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind oder der geplanten Zukunftsstiftung Ehrenamt.

Bereits zum dritten Mal bringt der MünchnerStiftungsFrühling interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Stiftungen und deren Partner zusammen. Vom 24. bis 30. März 2017 können Sie die Vielfalt der Münchner Stiftungslandschaft aus nächster Nähe erleben. Sie haben die Möglichkeitbei vielen verschiedenen Einzelveranstaltungen – u.a. Workshops, Vorträgen, Lesungen oder Führungen – die vertretenen Stiftungen und deren Partner kennenzulernen und sich aus erster Hand zu informieren.

Nutzen Sie die Chance zum direkten Kontakt und lernen Sie die Arbeit der vielen vertretenen Stiftungen kennen. Ich wünsche Ihnen dabei viel Spaß und interessante Gespräche!


Ihre

Emilia Müller
Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration


Grußwort Dr. Bernhard Brinker und Alexander Etterer



Liebe Gäste des MünchnerStiftungsFrühlings,

München ist eine weltoffene und gastfreundliche Stadt – das hat die Bayernmetropole schon oft bewiesen. Sie ist aber auch Heimat für Engagement. Münchens Stiftungslandschaft ist eine der vielfältigsten in Europa, Engagement findet dort statt, wo es notwendig ist: auf der Straße, im Hort, in Schulen, in Flüchtlingsunterkünften. Der MünchnerStiftungsFrühling ist eine Bühne für Stiftungen und baut jenen eine Brücke, die sich gerne engagieren möchten oder selbst eine Stiftung gründen wollen.

Auf diese Weise bringt der MünchnerStiftungsFrühling Menschen zusammen, er begeistert für Projekte und inspiriert zu Ideen, aus denen neues Engagement erwächst. In dieser Verantwortung sehen auch wir uns als Partner. Wir wollen den MünchnerStiftungsFrühling als Plattform stärken, auf der sich Engagement formt, auf der fachlich diskutiert wird, auf der sich Stiftungen untereinander vernetzen und ihre Kräfte bündeln – und wo Stiftungs- bzw. Engagementwillige einfach ein Teil dieser „Szene“ werden können. Sowohl die HypoVereinsbank als auch Rödl & Partner sind bereits seit vielen Jahren Partner von vielen Stiftungen in Deutschland. Wir freuen uns daher, dass sich seit 2013 mit dem MünchnerStiftungsFrühling diese Austauschplattform nicht nur etabliert hat, sondern weit über die Grenzen Münchens hinaus Beachtung findet. Diese Leuchtwirkung fördert den Stiftergedanken, der uns allen am Herzen liegt.

Herzlichst, Ihr

Dr. Bernhard Brinker
HypoVereinsbank, Bereichsvorstand
Private Banking & Wealth Management

Alexander Etterer
Partner, Rödl & Partner
Leiter Bereich Wealth, Risk & Compliance


P.S.: Nutzen Sie das Netz, um sich rund um den #msf2017 zu informieren. Wir machen uns für den MSF stark, auch hier: www.hvb.de/mucsf. Los geht’s aber mit einem Like auf www.facebook.com/muenchnerstiftungsfruehling


Seite drucken

Hauptsponsor:

Die Hauptsponsoren stellen sich vor: Lesen Sie hier!

Ideeller Förderer:

Unterstützer:

     

Programmheft: