Grusswort Oberbürgermeister Dieter Reiter

Liebe Münchnerinnen und Münchner, liebe Gäste, nach langer Pause kann der MünchnerStiftungsFrühling endlich wieder stattfinden – wenn auch heuer ausnahmsweise in den Sommer verlegt.

Seit 2013 ist das Format in der Stadt etabliert und wurde stetig weiterentwickelt. So ist in diesem Jahr ein Konzept entstanden, in dem neben den Stiftungen eine weitere große Gruppe des zivilgesellschaftlichen Engagements im Rampenlicht steht: die vielen Vereine, Verbände und ehrenamtlichen Organisationen die unsere Stadtgesellschaft so dringend braucht. Diese Akteure zusammenzubringen und zu stärken ist das Ziel des diesjährigen MSFs.
Neben dem fachlichen Austausch gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen, von vergnüglich und unterhaltsam bis lehrreich und zum Mitmachen, die sich an eine breite Öffentlichkeit wenden. Bei zahlreichen Vorträgen, Führungen, Workshops und einem bunten Kulturprogrammwird die Arbeit von Stiftungen und der Zivilgesellschaft sichtbar und für die Bürgerinnen und Bürger auch erlebbar und transparent.

In diesem Sinne freut es mich, dass wir als Landeshauptstadt München diese Veranstaltung mit unseren Räumlichkeiten unterstützen können, die wir gerne zur Verfügung stellen und somit einen Beitrag dazu leisten, dass nahezu alle Angebote kostenfrei sein können. Ich danke den beteiligten Institutionen sowie den Veranstaltern für ihr Engagement und wünsche allen einen anregenden und vergnüglichen MünchnerStiftungsFrühling 2022.

Ihr
Dieter Reiter
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München


Grusswort Sozialministerin Ulrike Scharf

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MünchnerStiftungsFrühlings 2022,

es freut mich sehr, dass nun auch der MünchnerStiftungsFrühling endlich wieder zurück ist.

Traditionell unterstützt das Bayerische Sozialministerium diese Veranstaltung. Und das hat auch seinen Grund: Die Arbeit von Stiftungen, Vereinen, Verbänden und ehrenamtlichen Organisationen ist von zentraler Bedeutung für eine lebendige, vielfältige Gesellschaft. Das hat uns die Corona-Pandemie nochmals deutlich vor Augen geführt. Sie ist zudem ein wichtiger Teil unserer bayerischen Ehrenamtskultur. Denn Bayern ist das Land des Ehrenamts.
Der MünchnerStiftungsFrühling zeigt uns darüber hinaus, wie viel „Stiftung“ in unserem Alltag steckt, welche Strukturen dahinterstehen und welche Einrichtungen und Organisationen es gibt, die sich hier einbringen. In diesem Jahr wird auch erstmals das Engagement zivilgesellschaftlicher Organisationen stärker in den Fokus gerückt. Der MünchnerStiftungsFrühling ist also eine wunderbare Gelegenheit, die vielen verschiedenen Facetten dessen, was Stiftungen ausmacht, zu sehen und zu erfahren. Informieren Sie sich, tauschen Sie sich aus und holen Sie sich so viele Anregungen wie möglich.

Ich wünsche Ihnen für den MünchnerStiftungsFrühling 2022 gutes Gelingen, viele neue Erkenntnisse, innovative Ideen und Inspiration für Ihr eigenes Wirken.

Ihre
Ulrike Scharf
Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales


Grusswort des MSF-Beirates

Liebe Gäste und Mitwirkende des MünchnerStiftungsFrühlings,

München geht stiften – Als Beirat dieser Veranstaltung freut es uns besonders, dass der MünchnerStiftungsFrühling endlich wieder stattfinden kann, noch dazu im neuen Gewand. Denn die lange Pause haben wir genutzt, um gemeinsam mit dem Veranstalter und einem Programmausschuss ein erweitertes Konzept zu entwickeln:
Ziel des neuen MSF ist es, nicht nur die „Stiftungsfamilie“, sondern Stiftungen gemeinsam mit anderen Akteuren der Zivilgesellschaft auf Augenhöhe zusammenzubringen, damit diese sich informieren, voneinander lernen und sich vernetzen können. Die Zusammenarbeit soll im Sinne einer Verantwortungsgemeinschaft nachhaltig gestärkt werden, neue Initiativen, Kooperationen und Förderpartnerschaften können somit entstehen.
Neben dem Auftakttag für das Fachpublikum am Dienstag, den 5. Juli gibt es an den darauffolgenden fünf Tagen von Mittwoch, 6. Juli bis Sonntag, 10. Juli ein buntes Programm aus Vorträgen, Führungen, Workshops, Konzerten, Diskussionen und vielem mehr, das sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger richtet. Stiftungen und zivilgesellschaftliche Organisationen präsentieren sich und ihre Arbeit vor Ort und laden zum Zuhören, Nachdenken und Mitmachen ein. Die Veranstaltungen finden dezentral in ganz München und Umgebung statt und sind überwiegend kostenfrei.

Im Programmheft sowie auf der Internetseite finden Sie neben dem Programm des MSF auch ein Verzeichnis mit Informationen zu den beteiligten Institutionen sowie Adressen zum zukünftigen Netzwerken. Wir wünschen Ihnen einen guten Austausch und viel Freude beim Besuch des MSF!

Ihre
David Boppert, Geschäftsführer, Münchner Kultur GmbH
Frank Enzmann, Vorstand, Münchner Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur
Dr. Stefan Fritz, Geschäftsführer, Bischof-Arbeo-, St. Antonius-, St. Korbinian-Stiftung
Clifton Grover, Vorstandsvorsitzender, Soziales Netzwerk München e.V. (SoNET)
Nathalie Lepper, Leitung Gesellschaftliches Engagement, Sozialreferat, Landeshauptstadt München
Dr. Frank Niederländer, Vorstand, BMW Foundation Herbert Quandt
Gerit Reimann, Geschäftsführerin, Haus des Stiftens gGmbH
Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing, Handicap International e.V.

Für den Programmauschuss
Dr. Gerlinde Wouters, Leitung, FöBE – Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement