. .
Dienstag, 26.03. 19:30 Uhr

Münchner Künstlerhaus-Stiftung

Die Schumanns und Johannes Brahms – eine besondere Liebesgeschichte

MUSIKALISCHER VORTRA
Millerzimmer

Clara Wieck, Robert Schumann und Johannes Brahms – eine Dreierkiste der besonderen Art. Prof. Dr. C. Bernd Sucher wird zusammen mit Schauspielstudenten der Theaterakademie August Everding (Lena Hilsdorf, Peter Blum) drei Ausnahmekünstler präsentieren, die einander schätzten, und denen es nicht vergönnt war, glücklich zu werden. Mit Auszügen aus Briefen und Tage büchern, dazu erklingen Kompositionen aller drei, denn Clara Schumann war nicht nur eine gefeierte Klaviervirtuosin, sondern auch Komponistin.

© Thomas Darshuber

Eintritt: 11 Euro mit Stichwort „MSF“ (begrenzte Anzahl)

Veranstaltungsort:
Münchner Künstlerhaus
Lenbachplatz 8
80333 München barrierefrei

Seite drucken

Unterstützt von:

    


Ideeller Förderer:

Medienpartner:

  

     

Programmheft: