FAQ für Besucher*innen

Wer kann den MSF besuchen?
Der Eröffnungstag am Dienstag, 5. Juli 2022 ist in diesem Jahr eine reine Fachveranstaltung, die sich an Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche aus dem Bereich Stiftungen, Vereins- und Verbandsarbeit und weitere Akteur*innen der Zivilgesellschaft richtet.
Die dezentralen Veranstaltungen von Mittwoch, 6. – Sonntag, 10. Juli 2022 können von allen Interessierten besucht werden. Bitte beachten Sie die Anmeldeinformationen bei den einzelnen Veranstaltungen.

Kostet der Besuch des MSF etwas?
Bis auf wenige Einzelveranstaltungen (im Programm angegeben), ist der MSF eine kostenlose Veranstaltung.

Wo findet der MSF statt?
Der MSF findet in München und dem Münchner Umland statt, sprich überall dort, wo die Stiftungen sitzen bzw. wirken. Wo genau die für Sie interessanten dezentralen Veranstaltungen stattfinden, sehen Sie als Angabe im Programmheft. Zudem gibt es einen Eröffnungstag im Alten Rathaus und den Räumen des Akademischen Gesangvereins München.

Wer sind die teilnehmenden Stiftungen?
Beim MSF geht es um die Münchner Stiftungslandschaft und damit um alle Themen, die eine lebendige Bürgergesellschaft bewegen. D.h. es stellen sich Stiftungen mit Sitz bzw. Wirkkraft in München und dem Süddeutschen Raum vor, so dass Besucher Einblick in deren vielfältiges Schaffen und die geförderten Projekte erhalten. Die Stiftungen öffnen sich einem breiten Publikum. Neben den Stiftungen sind in diesem Jahr auch Vereine und Verbände und interessante Institutionen mit Stiftungsbezug (genannt „Partner“) anwesend.

Wie lange dauert der MSF?
Der MSF dauert sechs Tage. Dabei werden über jeden einzelnen Tag verteilt unterschiedlich viele Veranstaltungen pro Tag geboten. Was Sie sich im Einzelnen ansehen, bleibt Ihrem Interesse und Ihrer Neugierde überlassen.

Wer veranstaltet den MSF?
Die Planung und damit auch die organisatorische Umsetzung liegen bei der Münchner Kultur GmbH, wo auch das Projektbüro angesiedelt ist.

Muss ich mich anmelden, um die Veranstaltungen zu besuchen?
Eine Anmeldung für den Eröffnungstag/Fachtag am 5. Juli ist zwingend nötig. Alle Informationen finden Sie hier.

Eine Anmeldung für die dezentralen Veranstaltungen ist, sofern nicht explizit angegeben, nicht nötig. Ist ein Hinweis dazu im Programm vermerkt, folgen Sie diesem bitte.

Wie komme ich mit den Stiftungen und Vereinen am besten ins Gespräch?
Die Stiftungen und Vereine freuen sich auf Ihr Kommen und darauf, Ihnen nach Möglichkeit Infos und Auskünfte zu geben. Infomaterial erhalten Sie bei den dezentralen Veranstaltungen bei den Stiftungen, Vereinen und Projektpartnern vor Ort. Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen.

Wo bekomme ich ein Programmheft des MSF?
Programmhefte sind ab Juni 2022 bei allen beteiligten Stiftungen, Vereinen und anderen Teilnehmenden erhältlich. Zudem bei der Stiftungsverwaltung, einzelnen -Stadtinformationszentren, Stadtbibliotheken und Volkshochschulen im gesamten Münchner Stadtgebiet. Das Programmheft ist kostenfrei. Sollten Sie in Ihrer Nähe keinen Zugang zu der gedruckten Version haben, können Sie das aktuelle Programm jederzeit im Internet auf www.muenchnerstiftungsfruehling.de abrufen. Zudem erhalten Sie das Programm am Tag der einzelnen Veranstaltungen vor Ort.

Wie erfahre ich von Programmänderungen?
Wir bitten Sie, sich kurzfristig digital über mögliche Programmänderungen zu informieren. Alle Änderungen werden tagesaktuell auf der Website www.muenchnerstiftungsfruehling.de bei den jeweiligen Programmpunkten eingetragen.

Gibt es bei den einzelnen Veranstaltungen eine Teilnehmerbegrenzung?
Soweit nicht anders angegeben, gibt es keine Teilnahmebegrenzung. Wir bitten Sie aber um Verständnis, dass nur so viele Personen aufgenommen werden können, wie es die Raumkapazität zulässt. Bitte weichen Sie bei Überfüllung auf andere Häuser aus. Bei der Vielzahl an Veranstaltungen finden Sie sicherlich eine interessante Alternative.

Wer hat das Hausrecht?
Generell liegt das Hausrecht bei den einzelnen Veranstaltungsorten. Im Einzelfall müssten Sie also bitte dort nachfragen, wenn Sie ein spezielles Anliegen/eine Anfrage haben.